IDS NXT rio RS18064

IDS NXT rio RS18064
Abbildungen können vom Original abweichen
Merkmale
  • 3088 x 2076
    6,41 MPixel
  • Sony IMX178
    1/1.8" CMOS
  • GigE
Varianten
Menge
 
 

IDS NXT rio ist eine vollwertige Standard-Industriekamera, die dank des integrierten, eigens entwickelten KI-Cores („deep ocean core“) neuronale Netze mit Inferenzzeiten von wenigen Millisekunden ausführen kann.

Besonders einfach lässt sich KI-basierte Bildverarbeitung mithilfe der Trainingssoftware IDS NXT lighthouse realisieren.

Dank Merkmalen wie C-Mount, GigE Netzwerkanschluss mit RJ45 Steckverbinder, einer seriellen RS232-Schnittstelle und REST-Webinterface ist das Modell bestens für den Einsatz im industriellen Umfeld geeignet.

Der 6,41 MPixel (3088 x 2076 px, Pixelgröße 2,4 µm) IMX178 Rolling Sensor aus Sonys STARVIS Serie mit BSI Technologie („back-side-illumination“) ist einer der lichtempfindlichsten Sensoren im IDS-Portfolio. Die Kamera sorgt damit auch unter sehr schwachen Lichtverhältnissen für beeindruckende Ergebnisse.

Die IDS NXT rio RS18064 ist als Monochrom- oder Farbvariante verfügbar.

Die intelligenten Kameras der IDS NXT rio Familie werden durch das Aufspielen eines neuronalen Netzes zu leistungsfähigen Inferenzkameras. Das bedeutet, dass sie ihr durch Deep Learning erworbenes „Wissen“ auf neue Daten anwenden können. Da IDS NXT Kameras über einen speziellen KI-Core verfügen, werden neuronale Netze hardwarebeschleunigt direkt auf den Geräten ausgeführt. Das ermöglicht Inferenzzeiten von wenigen Millisekunden.

Die Modelle IDS NXT rio sind aber nicht nur intelligent, sondern auch konsequent industrietauglich: Mit Merkmalen wie C-Mount, robustem Gehäuse, GigE Netzwerkanschluss mit RJ45-GigE-Steckverbinder, RS-232-Schnittstelle und REST-Webinterface erhalten Kunden vollwertige Industriekameras, die sich auch in anspruchsvollen Umgebungsbedingungen bewähren.

Breites Einsatzspektrum!

Perfekt für industrielle Anwendungen

Mit großer Sensorvielfalt, industrietypischen Schnittstellen und robustem Gehäuse lassen sich die Kameras einfach in industrielle Applikationen integrieren.

Hier steckt mehr drin!

Bildverarbeitung „on the edge“

Diese Kameras können Daten per FPGA (vor-)verarbeiten und bspw. an Maschinensteuerungen weitergeben. Durch die Embedded-Lösung wird der Host-PC entlastet (oder gar eingespart), der Energieverbrauch gesenkt und Systemkosten reduziert.

Denkt mit!

Intelligente Industriekameras

Mit künstlicher Intelligenz lassen sich Aufgaben lösen, die mit klassischer Bildverarbeitung nur schwer oder gar nicht realisierbar sind. IDS NXT Modelle machen es möglich, neuronale Netze direkt auf der Kamera auszuführen. Besonders einfach geht das in Kombination mit IDS NXT lighthouse - der Trainingssoftware für neuronale Netze.

Artikelnummer
  • IDS NXT rio RS18064C-HQ: AS00024
  • IDS NXT rio RS18064M-GL: AS00023
Name IDS NXT rio RS18064
Kamerafamilie IDS NXT rio
Interface GigE
Sensortyp CMOS
Sensorhersteller Sony
Auflösung (h x v) 3088 x 2076
Optische Fläche 7,411 mm x 4,982 mm
Shutter Rolling-Shutter
Optische Klasse 1/1.8"
Auflösung 6,41 MPixel
Pixelgröße 2,40 µm
Schutzart IP30
Datenblatt
100% qualitätsgeprüft
Kalibriert
Onboard-Processing
Plug & Play
GigE Schnittstelle
Integrierter Webservice
CMOS Sensor
C-Mount Objektivanschluss
Power-Over-Ethernet
Farbkorrektur in der Kamera
Integrierter Bildspeicher mit 128 MB
CE zertifiziert
FCC zertifiziert
Made in Germany
Agraranwendungen

Im Agrarbereich überwachen Kameras bspw. das Pflanzenwachstum, steuern die Ausbringung von Düngemitteln oder kontrollieren die Ernte.

Medizintechnik (und Laborautomation)

Bildverarbeitung ist in der Medizintechnik unverzichtbar. IDS Kameras liefern bspw. Daten für Diagnosezwecke in der Ophtalmologie oder Zahnmedizin.

Embedded Systeme

Typische Szenarien sind der Einsatz in mobilen Systemen zur Qualitätskontrolle, in der Diagnostik, in Scannern oder Drohnen.

Fabrik- / Prozessautomation

Kameras kommen in Überwachungs-, Steuer-, Regel- und Optimierungseinrichtungen zum Einsatz und helfen bspw. bei Lokalisierungs- und Selektionsaufgaben.

Biotechnologie und Life Sciences

Mit Bildverarbeitung lassen sich bspw. Lebewesen und biologische Prozesse analysieren - vom Schwarmverhalten bis Zellteilung.

Lebensmittelindustrie

Für beste Nahrungsmittelqualität - Kameratechnik erkennt bspw. Fremdkörper und hilft bei Sortieraufgaben und der Füllstandkontrolle.

Handel

Bildgebende Systeme sind u.a. in Self-Check-Out-Systemen und Rücknahmeautomaten zu finden und unterstützen bei der Verkaufsregalprüfung.

Logistik

Kameras sind im Logistiksektor unverzichtbar - etwa bei (De-)Palettierungsaufgaben, Sortieraufgaben oder in autonomen Fahrzeugen.

Pharma und Healthcare

Mit Kameras lässt sich bspw. prüfen, ob Verpackungen optimal bedruckt und korrekt befüllt sind oder ob Verunreinigungen vorliegen.

 

PASSENDE OBJEKTIVE

Finden Sie schnell und einfach das richtige Objektiv

Objektiv finden

PASSENDES ZUBEHÖR

Wählen Sie geeignete Zubehörteile für Ihre Anwendung

Zubehör finden

FRAMERATENRECHNER

Berechnen Sie die Sensor-Framerate je AOI

Zum Rechner
 
It's so easy!