U3-3861LE Rev.1.2

U3-3861LE Rev.1.2
Abbildungen können vom Original abweichen
Merkmale
  • 1936 x 1096
    2,12 MPixel
  • Sony IMX290
    1/3" CMOS
  • 135,0 fps
  • USB 3 5,0 Gbps
Varianten
 
 

Auf Kosten optimiert und dennoch schnell, begeistert der lichtempfindliche Rolling-Shutter Sensor IMX290 aus der Sony STARVIS Serie mit BSI-Technologie ("back-side-illumination") durch hervorragende Bildqualität mit sauberer Farbtrennung und sorgt für eine originalgetreue Motivwiedergabe auch unter schlechten oder schwankenden Lichtverhältnissen. Mit seiner sehr hohen Empfindlichkeit im nahen Infrarot-Bereich eignet sich der Sensor in der USB3 Vision Industriekamera U3-3861LE Rev.1.2 als attraktive Alternative zu speziellen NIR Kameras - und das mit einer Framerate von bis zu 135 fps bei 2,12 MPixel (1936 x 1096). Dabei bietet das kleine 1/3" Sensorformat eine breite Auswahl an kostengünstigen Objektiven.

Die U3-3861LE Rev.1.2 ist ein kleiner Allrounder in der Klasse der 2 MP Rolling-Shutter Industriekameras.

Spezialfunktionen wie Langzeitbelichtung erweitern zudem die Anwendungsmöglichkeiten.

Die U3-3861LE Rev.1.2 ist sowohl als Monochrom- oder Farbvariante verfügbar.

Artikelnummer
  • U3-3861LE-M-GL Rev.1.2: AB03459
  • U3-3861LE-C-HQ Rev.1.2: AB03458
Kamerafamilie LE
Interface USB 3
Interface Geschwindigkeit 5,00 Gbps
Sensortyp CMOS
Sensorhersteller Sony
Framerate @ Auflösung max. 135 fps
Auflösung (h x v) 1936 x 1096
Optische Fläche 5,614 mm x 3,178 mm
Shutter Rolling-Shutter
Optische Klasse 1/3"
Auflösung 2,12 MPixel
Pixelgröße 2,90 µm
Schutzart IP0
Sensormodell IMX290
Produktlebenszyklus In Serie
Datenblatt

Merkmale

100% qualitätsgeprüft
Softwareunterstützung für uEye+
USB3 Vision Standard
SuperSpeed USB
5 Gbps
CMOS Sensor
USB Type-C Stecker
3 Jahre Gewährleistung
Made in Germany

Features

Zertifizierungen

UL recognized
ChinaRoHS EFUP 25
Industrielle Bildverarbeitung

Industrielle Bildverarbeitung kommt in den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz - von Qualitätssicherung bis Automatisierung.

Medizintechnik (und Laborautomation)

Bildverarbeitung ist in der Medizintechnik unverzichtbar. IDS Kameras liefern bspw. Daten für Diagnosezwecke in der Ophtalmologie oder Zahnmedizin.

Inspektionsanwendungen

IDS Kameras eignen sich u.a. zur Prüfung auf Vollständigkeit oder Materialfehler und Erkennen von Defekten oder Bar-/Matrixcodes.

Logistik

Kameras sind im Logistiksektor unverzichtbar - etwa bei (De-)Palettierungsaufgaben, Sortieraufgaben oder in autonomen Fahrzeugen.

Endlosbahninspektion

Ob Stahl, Papier oder Stoffe - IDS Kameras haben ihr Prüfobjekt stets im Blick und decken bspw. Materialfehler oder Verschmutzungen auf.

PASSENDE OBJEKTIVE

Finden Sie schnell und einfach das richtige Objektiv

Objektiv finden

PASSENDES ZUBEHÖR

Wählen Sie geeignete Zubehörteile für Ihre Anwendung

Zubehör finden
 
 
 
 
It's so easy!