Release Notes für IDS peak 1.3

Einleitung

Diese Release Notes beschreiben die Änderungen von IDS peak 1.3, welches sowohl uEye Kameras (IDS Software Suite) als auch das neue Pre-Release des IDS peak cockpit unterstützt.

IDS peak 1.3.1

Allgemeine Verbesserungen

  • Für das Pixelformat RGB10p32 wurde die Unterstützung von Gamma hinzugefügt.
  • Windows 32-Bit: Es wurde ein Problem bezüglich der Abwärtskompatibilität in IDS peak 1.3 behoben, so dass die "__stdcall calling convention" wieder funktioniert.
  • Schnellere Aktualisierung der GigE Vision-Firmware durch eine Vergrößerung der Paketgröße im Command Channel.

Stand: 2021-08-24

IDS peak 1.3

Neue und geänderte Funktionen

Windows: Unterstützung von uEye Kameras (IDS Software Suite)

Mit Version 1.3 können Sie über die benutzerdefinierte Installation von IDS peak den uEye Transport Layer installieren. In Verbindung mit einer Installation der IDS Software Suite 4.94 oder höher werden dadurch Grundfunktionen der uEye Kameras (UI-Modelle) unter IDS peak unterstützt. Sie können Kameras öffnen, den Bildeinzug starten, die Kamera triggern und den Blitzausgang bedienen.

IDS peak IPL (Image Processing Library)

  • Mit den Funktionen der IDS peak IPL können Sie eine Gammakorrektur auf die Bilddaten anwenden.
  • In der IDS peak IPL wurde ein weiterer Debayering-Algorithmus eingeführt.

Programmierbeispiele

Die Programmierbeispiele wurden erweitert sowie das Error-Handling verbessert.

uEye XLE USB 3

Die uEye XLE USB 3 Kamerafamile unterstützt IDS-spezifische Pixelformate für 10-Bit und 12-Bit. Damit ist der Zugriff auf alle Funktionen der IDS peak IPL wie Debayering und andere Farbkonvertierungen, Rotation, Spiegelung usw. möglich. Die Verwendung der IDS-spezifischen Pixelformate ist im IDS Vision Cockpit sowie in der Vorabversion des IDS peak Cockpits möglich. Die Identifier der Pixelformate können sich in einer späteren Version noch ändern.

Allgemeine Verbesserungen

  • Unter Windows wird jetzt Python in der Version 3.9 unterstützt.
  • Im Stream Channel werden nun 16k Jumbo Frames unterstützt.
  • Die Bezeichnungen von GenTL-Knoten wurden angepasst.

Bekannte Einschränkungen

  • Mit dieser Version können letztmalig Produkte von Drittherstellern in IDS peak verwendet werden. Es kann aber nicht gewährleistet werden, dass diese Produkte immer vollständig kompatibel zu IDS Produkten sind, da manche Hersteller in ihrem Transport Layer Funktionen sperren oder eine andere Interpretation des GenTL-Standards umsetzen.
  • Werden nach Öffnen des IDS Vision Cockpits Netzwerkadapter hinzugefügt, entfernt, aktiviert oder deaktiviert, werden die Änderungen erst nach einem Neustart des IDS Vision Cockpits sichtbar.
  • Wenn mehrere Kameras in der geteilten Ansicht im IDS Vision Cockpit geöffnet sind, wird unten keine Bildlaufleiste angezeigt.

Stand: 2021-06-21