Neuheiten von der IDS NXT-Plattform

IDS NXT Plattform - App your camera®

Neue Modelle, Funktionen, Sensoren, Kommunikationsschnittstellen und sogar „on-camera neural networks“: Das sind die wegweisenden Weiterentwicklungen der Vision App-basierten Kameraplattform IDS NXT.

IDS NXT rio & rome - Industriekameras neu definiert
IDS NXT rio & rome erweitern die IDS NXT Plattform
Die beiden neuen IDS NXT-Kamerafamilien zeichnen sich wie IDS NXT vegas durch ihr hochflexibles Anwendungsspektrum aus. Anwender können individuelle Bildverarbeitungsaufgaben erstellen und diese als Vision Apps auf den Geräten installieren und ausführen. Anwendungsrelevante vorverarbeitete Daten oder Ergebnisse werden an PCs oder Maschinensteuerungen übermittelt. Die frei programmierbare Plattform ist aber nicht an vorgegebene Aufgaben gebunden. Die Möglichkeit beliebige Vision Apps zu installieren, schafft universelle Einsatzmöglichkeiten in zahlreichen Anwendungsgebieten: z.B. in der optischen Qualitätssicherung, als Analysegerät in der Medizintechnik, bei Überwachungsaufgaben durch Gesichtserkennung oder Fahrzeug- und Personenzählung.
 
Die auf der VISION vorgestellten Prototypen zeigten, wie  sich IDS NXT rio & rome dank der von IDS entwickelten „Smart GenICam-App“ künftig auch als Standard-Industriekamera nutzen lassen. So werden aus zwei Geräteklassen eine.
 
Intelligente Kameras im Gehäuse von Standard-Industriekameras mit einzigartigem Vision App-Ansatz, die die Möglichkeiten beider Welten vereinen: IDS NXT rio & rome sind eine neue Evolutionsstufe digitaler Industriekameras.
inVISION TOP INNOVATION 2019

Weitere Eigenschaften (Auszug):

  • Große CMOS Sensorvielfalt
  • Industrietaugliche M12-Rundsteckverbinder
  • Freie Optikwahl durch C-Mount
  • GigE Netzwerkanschluss
  • Serielle RS232-Schnittstelle
  • REST Web-Interface
  • PoE und externe Stromversorgung DC 12-24 V
  • Dual Core CPU für onboard processing 1.3 GHz
  • Flexible CPU-Unterstützung durch FPGA Technologie
  • HALCON for Embedded Vision Laufzeitlizenz
IDS NXT-Industriekameras kommunizieren direkt mit einer SPS oder anderen Maschinensteuerungen. IDS NXT rome verfügt außerdem über Schutzart IP65/67 und ist somit staubdicht und gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel geschützt. Die Modelle werden nicht nur mit Sensoren unterschiedlicher Hersteller und Auflösungsklassen verfügbar sein, sondern auch als Boardlevel-Varianten für den Maschinen- oder Gerätebau.

„Die Modelle IDS NXT rio und rome definieren Industriekameras neu. Dank ihres robusten Äußeren und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten – als vollwertige Standard-Industriekameras oder mit weiteren Vision Apps und künstlicher Intelligenz – sind sie bestens für Aufgaben im industriellen Bereich gerüstet.“
Kai Hartmann, Produktmanager IDS NXT

KI-Ready - Künstliche Intelligenz für Industriekameras
Laden Sie künstliche neuronale Netze sowie die von IDS entwickelte KI-Vision-App auf die IDS NXT Kamera und realisieren Sie vielfältige Bildverarbeitungsaufgaben in kurzer Zeit.
zum Vergrößern klicken
Künstliche Intelligenz erschließt neue Anwendungsfelder für Kameratechnik und Bildverarbeitung. IDS NXT rio und rome zeigen, wie eine einfach nutzbare Lösung für die Industrie aussehen kann. Durch eine eigens entwickelte KI-Vision-App werden sie zu universellen, leistungsstarken Inferenzkameras mit integriertem KNN-Beschleuniger. Mit diesem KI-basierten Embedded System ausgestattet, können Anwender vortrainierte KNNs (künstliche neuronale Netze) unterschiedlicher Architekturen auf die Kameras laden und sie anschließend für Aufgaben wie Objekterkennung bzw. -klassifizierung einsetzen. Durch die FPGA-basierte KI-Beschleunigung werden Inferenzzeiten von wenigen Millisekunden möglich.
 
Kameras der IDS NXT-Plattform können, was Genauigkeit und Geschwindigkeit von KI-Aufgaben angeht, mit modernen Desktop CPUs Schritt halten – bei gleichzeitig wesentlich geringerem Platz- und Energieverbrauch. Auf der VISION zeigte IDS eine KI-basierte Objekterkennung, die vollkommen eigenständig auf einer IDS NXT-Industriekamera läuft.
 
Möchten Sie mehr erfahren? Dann lesen Sie unseren Fachbeitrag "KI per Vision App".
 
"Smart GenICam-App" - Kameras Vision-konform programmieren
Die Smart GenICam-App von IDS, um selbst programmierte Anwendungen auf ein IDS NXT Modell zu laden.
Programmierbare Kameras übernehmen immer häufiger Aufgaben, die zuvor auf Embedded Boards oder einem Host-PC ausgeführt wurden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Vorverarbeitete Daten können Bildverarbeitungsprozesse beschleunigen, die Übertragungsrate im Netzwerk reduzieren und die CPU-Rechenlast angeschlossener Rechner verringern. Das Angebot programmierbarer Kameras, die einerseits den Ansprüchen der Industrie an Leistung und Gehäusevarianten entsprechen und darüber hinaus noch über ein Highspeed-Protokoll wie GigE-Vision verfügen, hält sich jedoch in Grenzen. Wenn Anwender selbst erstellte Funktionen auf programmierbaren Kameras ausführen wollten, mussten sie bislang zudem auf proprietäre Schnittstellen zurückgreifen, was die nahtlose Integration in weiterführende Prozesse und Anwendungen nicht gerade einfacher macht. Wäre es da nicht praktisch, wenn selbst programmierte Anwendungen auf eine Kamera geladen und GenICam-konform bereitgestellt und kontrolliert werden könnten?

„IDS NXT macht genau das möglich. Der Anwender lädt die gewünschte neue Kamerafunktion als Vision App verpackt auf ein IDS NXT Modell. Dessen Firmware integriert den Anwendungscode anschließend in den Funktionsumfang der Kamera.“
Kai Hartmann, Produktmanager IDS NXT

Steuer- und Funktionsparameter sowie Ergebnisse der Anwendung werden durch eine sog. „Smart GenICam“-App Vision-konform über die gerätespezifische XML-Beschreibungsdatei jeder GenICam-konformen Anwendung standardisiert zur Verfügung gestellt. Drittanwendungen, wie HALCON, verarbeiten die durch kundenspezifische Programmierung entstehenden Daten dann genauso einfach weiter, als würden sie zum Standard-Funktionsumfang der Industriekamera gehören.
Industrieprotokoll Profinet - Neue Schnittstelle für IDS NXT
IDS NXT vegas mit Profinet-Schnittstelle
Das Echtzeit-fähige Industrieprotokoll Profinet spielt aufgrund seiner Standardisierung, Nutzerfreundlichkeit und weiten Verbreitung eine wichtige Rolle für die Prozessautomation. Für eine einfache Einbindung in bestehende Systeme wird es mit seinem umfangreichen Funktionsumfang nun auch für die Vision App-basierte Kameraplattform IDS NXT nutzbar gemacht.
 
Auf der VISION stellte IDS das Modell IDS NXT vegas mit Profinet-Schnittstelle als Prototypen vor; weitere Modelle der IDS NXT-Reihe sind in Planung. Beim Embedded Vision Sensor IDS NXT vegas lassen sich die Ergebnisse der Vision Apps, der Trigger zur Bildaufnahme und weitere Prozessdaten künftig komfortabel über Profinet übertragen. Die Einrichtung des Gerätes für die individuellen Einsatzwecke kann über das IDS NXT-Cockpit erfolgen, einzelne Bilder lassen sich schnell und einfach über die REST-Schnittstelle/Webserver abrufen.