Jetzt wird das Unsichtbare sichtbar:

Neues USB 3.0 Kameramodell mit Nahinfrarot-Sensor von CMOSIS

Besonders in der Solarwafer- oder Oberflächeninspektion kann die neue USB 3.0 Kamera punkten: Mit dem quadratischen 1 Zoll-Format des Sensors und der hohen Auflösung von 2048 x 2048 Pixel lassen sich auch größere oder runde Flächen vollständig und detailliert überprüfen. Dadurch können zusätzliche Kameras eingespart und Kosten verringert werden. Dank zahlreicher, von IDS implementierter Sonderfunktionen sowie dem Global Shutter Verschluss liefern die Kameras unter allen Bedingungen detailgetreue und verzerrungsfreie Aufnahmen.

Darüber hinaus empfiehlt sich die UI-3370CP-NIR für viele Anwendungen in der Endlosbahn- oder Hochgeschwindigkeitsinspektion als kostengünstige Alternative zu originären Zeilenkameras. Mittels des getriggerten Zeilenmodus können bis zu 8000 Bilder pro Sekunde erfasst werden.

Wie alle Modelle der USB 3 uEye CP Serie verfügt auch die neue Kamera über ein sehr kompaktes und leichtes Magnesiumgehäuse, einen C-Mount Objektivanschluss sowie über einen verschraubbaren USB 3.0- und Hirose-Steckverbinder. Die Integration in industrielle Anwendungen ist dank  opto-entkoppelter Trigger- und Beleuchtungssignale sowie einer seriellen Schnittstelle besonders einfach. Insgesamt sind von IDS nun zwölf verschiedene USB 3.0 Industriekamera-Modelle mit Auflösungen von VGA bis 5 Megapixel erhältlich.

Weitere Informationen zur USB 3 uEye CP Kameraserie.

Zurück