Kompakt, leicht und robust – die neue USB uEye ML von IDS überzeugt

Kompakt, leicht und robust – die neue USB uEye ML von IDS überzeugt

Leicht, kompakt und mit robustem Magnesiumgehäuse mit C/CS-Mount Objektivflansch ist die USB 2.0-Kamera perfekt für platzkritische Anwendungen geeignet. Aber auch in rauen Industrieumgebungen bewährt sich die Kamera durch die verschraubbaren USB 2.0- und Hirose-Steckverbinder. Vielfältige Zusatzfeatures, bspw. der optisch-entkoppelte Triggerein- und Blitzausgang sowie zwei General Purpose I/Os zur Ansteuerung der Peripherie unterstreichen zusätzlich die Industrietauglichkeit.

Beste Bildqualität

Ob Mono-, Color- oder NIR (Nahinfrarot)-Version, die zahlreichen nützlichen Sonderfunktionen des 1,3 Megapixel CMOS-Sensors sorgen für ein breitgefächertes Einsatzspektrum: In der industriellen Bildverarbeitung, in der Verkehrsüberwachung und Kennzeichenerkennung, der Barcode- und OCR-Erkennung, der Medizintechnik sowie in vielen weiteren bildgebenden Verfahren.

Mit dem EV76C560 hat e2v den ersten Sensor mit vier, im laufenden Betrieb umschaltbaren, Shutter-Modi vorgestellt. Je zwei Global-und Rolling-Shutter-Varianten stehen zur Auswahl. Dadurch bietet der Sensor maximale Flexibilität bei wechselnden Anforderungen und Umgebungsbedingungen. Bei voller Auflösung von 1280x1024 Pixel liefert die Kamera 25 Bilder pro Sekunde.

Kostenloses Treiberpaket

Die umfassende IDS Software Suite unterstützt selbstverständlich auch die neue USB uEye ML Kamera. Zudem stehen mit dem uEye Cockpit und dem IDS Kameramanager nutzerfreundliche Tools zur einfachen Inbetriebnahme und Parametrierung der IDS uEye Kameras zur Verfügung.

Für weitere Informationen zur neuen USB uEye ML mit USB 2.0 Schnittstelle bitte hier klicken.

Zurück