Die uEye LE Industriekamera jetzt auch mit GigE-Schnittstelle

Die uEye LE Industriekamera jetzt auch mit GigE-Schnittstelle

Die leichte und kleine GigE uEye LE ganz groß – die neue Board-Level Industriekamera von IDS Imaging Development Systems GmbH misst 45 x 45 mm. Aufgrund der Gigabit Ethernet-Schnittstelle sind Bildraten von 50 Bildern pro Sekunde bei voller 1,3 Megapixel Auflösung möglich. Dank einer maximalen Kabellänge von 100 Metern ist sie flexibel einsetzbar. Digitale Ein- und Ausgänge für Trigger, Blitz, Pulsweiten-Modulation, I2C-Bus, sowie 2 General Purpose I/Os runden die, besonders für OEM-Kunden spezifizierte, Kamera ab.

Die Stromversorgung (12-24 V) erfolgt über ein externes Netzteil. Die GigE uEye LE Kamera ist mit oder ohne M12 Linsenhalter von Lensation erhältlich.

Die GigE uEye LE ist mit leistungsstarken CMOS-Sensoren von e2v ausgestattet. Der 1,3 Megapixel Sensor ist als Mono-, Farb- sowie, ganz neu, als NIR-Version, mit extrem hoher Lichtempfindlichkeit besonders im nahen Infrarotbereich erhältlich.

Das Softwarepaket Version 4.01 bietet einen speziell für den e2v Sensor realisierten Log-Modus. Mit diesem können softwareseitig HDR-Aufnahmen realisiert werden. Somit lassen sich Details auch in überbelichteten Szenen, bzw. bei hohen Kontrasten darstellen. Zusätzlich stehen insgesamt 4 Shutter-Modi (Rolling-Shutter, Rolling-Shutter mit Global-Start, Global-Shutter und Global-Shutter mit alternativem Timing) zur Auswahl, wodurch das Einsatzspektrum der Kamera noch erweitert wird.

Weitere Informationen zur neuen GigE uEye LE Kameraserie stehen unter www.ids-webstore.de zur Verfügung.

Zurück