Mehr als 100 neue USB3 Vision Kameramodelle!

Alle Sony Sensoren der IDS GigE Vision-Kamerapalette künftig auch als U3V-Varianten erhältlich

Alle Sony Sensoren der IDS GigE Vision-Kamerapalette künftig auch als U3V-Varianten erhältlich

IDS erweitert das USB3 Vision Kameraangebot in den kommenden Wochen um über 100 Modelle. Wir integrieren darin die gesamte Bandbreite an Sony Sensoren, die es bei uns bereits unter GigE Vision gibt. Die neuen Kameras werden durch IDS peak - unser brandneues, Hardware-unabhängiges SDK - unterstützt.

Die USB3 Vision Kameras werden sowohl mit Varianten aus der CP- als auch SE-Familie angeboten. Bei letzteren können Kunden zwischen Gehäuse- oder Platinenversionen mit verschiedenen Objektivhalter-Optionen wählen.

Den Auftakt macht die U3-3890CP mit dem IMX226 aus der Sony STARVIS-Reihe. Der 12 MP Rolling Shutter Sensor sorgt dank hoher Empfindlichkeit und geringem Rauschen auch bei schwachen Lichtverhältnissen für optimale Aufnahmen. Ab sofort sind außerdem die Sensoren IMX290 (2,1 MP) und IMX178 (6,4 MP) als U3V-Kameravarianten - jeweils in Farbe und Mono - erhältlich.

U3V Kameras können mit jeder Software, die diese Schnittstelle unterstützt, verwendet werden. Um dem IDS-Anspruch "It's so easy!" gerecht zu werden, führen wir mit den Kameras auch IDS peak ein. Mit dem SDK für Vision-Kameras beginnt softwareseitig eine neue Ära für IDS - mehr dazu in der Meldung "IDS peak vereinfacht Umgang mit Vision-Kameras".

Die neuen U3V-Kameras im Webstore >>

Zurück