Triggern nach dem Lego-Prinzip

Profitieren Sie von vielen neuen Trigger-Möglichkeiten

Triggern nach dem Lego-Prinzip
Wer kennt sie nicht? Die farbigen Kunststoff-Klötzchen, die sich durch das patentierte Noppensystem beliebig zusammensetzen lassen und der Fantasie dabei freien Lauf lassen. Und dabei ist das Prinzip so genial wie einfach. Ein Erfolgsrezept wie sich herausstellte. Die Welt der industriellen Bildverarbeitung hat sich dieses Prinzip zu Nutze gemacht.
 
Mit GenICam als einheitliche Programmierschnittstelle im Machine Vision Bereich konnte eine Implementierungs-vorschrift definiert werden, die jede Eigenschaft einer Machine Vision Kamera komplett abstrahiert und vereinzelt.
Die zahlreichen Features einer Vision Kamera Firmware bilden damit einen bunten Baukasten für unzählige individuelle Machine Vision Anwendungen.
 
Mit der IDS GigE Vision Firmware 1.5 hat IDS die Triggermöglichkeiten von IDS Vision Kameras mit vielen Standardfeatures aus der GenICam Standard Feature Naming Convention stark erweitert. Mit dem IDS Vision Cockpit stellt Ihnen IDS dazu noch ein optimales Demo-Tool zur Verfügung, womit Sie jeden der hier beschriebenen Triggerfälle nachstellen und ausgiebig testen können.
 

Zurück