TechTipp: Konfigurieren statt Programmieren

Der schnellere Weg zur Kameraeinstellung

Die Kameraeinstellung kann in eine *.ini-Datei oder in den nicht-flüchtigen Benutzerspeicher der Kamera geschrieben werden.
Die optimale Kameraeinstellung ist eine wichtige Voraussetzung für den effizienten Betrieb jeder Anwendung. Zeit und Programmierarbeit in die Ermittlung dieser Einstellungen zu stecken ist also durchaus berechtigt. Aber fällt dieser Aufwand bei jeder Anwendung von neuem an, bzw. könnte dieser Einstellungsprozess nicht separiert werden, um ihn wiederzuverwenden?
 
Alle Möglichkeiten der Einstellung sind im uEye Cockpit bereits implementiert. Sie müssen nur noch auswählen, aktivieren, anpassen, parametrieren und speichern. Sie konfigurieren Ihre Kamera mit wenigen Klicks. Der hohe Aufwand die Kamerakonfiguration selbst zu programmieren entfällt.
 
 

Zurück