IDS erzielt erneut Rekord bei Umsatz und Auftragseingang

Erfreuliches Ergebnis in 2016

Industriekamera Hersteller IDS Imaging Development Systems GmbH erzielt erneut Rekord bei Umsatz und Auftragseingang
Jürgen Hartmann & Daniel Seiler

Der Industriekamerahersteller IDS Imaging Development Systems GmbH meldet für 2016 ein zweistelliges Umsatzplus von 14 %. Das schwäbische Unternehmen ist damit, wie auch in den Vorjahren, stärker gewachsen als der Markt und übertrifft die Prognose des VDMA für die industrielle Bildverarbeitung von 8% deutlich. Der hohe Auftragseingang von 2015 konnte wiederum um 19% gesteigert werden.

Der Obersulmer Kamerabauer, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, führt die positive Entwicklung vor allem auf starkes Wachstum im restlichen Europa und im Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsraum zurück. „Die Investition in unser eigenes Vertriebsnetz zahlt sich aus“, erklärt Firmeninhaber Jürgen Hartmann. „Die im Jahr 2015 eröffneten Repräsentanzbüros in den Niederlanden und Korea konnten bereits sehr gute Ergebnisse erzielen.“ Im Januar 2017 gründete Hartmann eine weitere Niederlassung im Vereinigten Königreich. Als klares Statement für den Produktionsstandort in Deutschland wird auch am Standort Obersulm kräftig investiert: So wurden unter anderem eine eigene Fertigungslinie für SMD-Bestückung in Betrieb genommen und durch Grundstückserwerb die Fläche des Firmensitzes für weiteres Wachstum verdoppelt. Um der weltweit steigenden Nachfrage nach Industriekameras aus Obersulm Rechnung zu tragen, sind zudem für 2017 international knapp 10% neue Stellen geplant.

Auch für das laufende Jahr rechnet die IDS Imaging Development Systems GmbH wieder mit einem zweistelligen Wachstum. Pünktlich zu Beginn des Jubiläumsjahres bringt das Unternehmen viele Produktneuheiten auf den Markt. Die Erwartungen liegen hierbei vor allem auf neuen Kameramodellen mit USB 3.1, weiteren GigE Kamerafamilien und der hochflexiblen 3D-Kameraserie Ensenso X. Neben der eigenen IDS Software Suite werden künftige Kameramodelle außerdem auch mit GigE Vision- oder USB3 Vision-Standard angeboten.

IDS beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter und ist mit Niederlassungen in USA, Japan und UK sowie mit Repräsentanzbüros in Frankreich, den Niederlanden und Korea vertreten. Das Produktspektrum umfasst Industriekameras mit USB 2.0, USB 3.0, USB 3.1 und GigE Anschluss.

Zurück