Rekordumsatz

Auch 2015 wieder zweistelliges Wachstum bei IDS

IDS Hauptsitz in Obersulm, Deutschland

Der Industriekamerahersteller IDS Imaging Development Systems GmbH konnte in 2015, wie in den Vorjahren auch, die Branchenerwartungen deutlich übertreffen. Mit einem Umsatzplus von 17 % lag IDS weit über dem vom VDMA für die industrielle Bildverarbeitung prognostizierten Wachstum von 10 %.

Auch für 2016 peilen die Obersulmer Kamerabauer wieder ein zweistelliges Wachstum an. Die positive Auftragslage und die ebenso zweistellige Entwicklung des Auslandsgeschäftes geben dazu allen Anlass. Im letzten Jahr hat IDS seine Auslandspräsenz durch zwei neue Repräsentanzen in den Niederlanden und Südkorea gestärkt und konnte allein im asiatischen Raum ein Umsatzplus von 17 % gegenüber dem Vorjahr 2014 verbuchen.
„Wir werden unsere vertrieblichen Aktivitäten auch im laufenden Jahr international weiter ausbauen“, erklärt der technische Geschäftsführer Daniel Seiler. Vor kurzem bezog die japanische Niederlassung in Tokio größere Büroräume und rekrutierte neue Mitarbeiter. Eine ähnliche Entwicklung zieht sich durch das gesamte Unternehmen. Im Oktober konnte die Mitarbeiterzahl von 200 überschritten werden. Um der steigenden Mitarbeiterzahl und zusätzlich notwendigen Produktionskapazitäten Rechnung zu tragen, wurde am Stammsitz in Obersulm im vergangenen Mai ein Neubau mit zusätzlich 1.700 m2 Fläche fertig gestellt.

Im Juli 2015 wurde die Unternehmensleitung um Daniel Seiler erweitert. Der Ingenieur war zuvor bereits seit 10 Jahren in verschiedenen Funktionen im Unternehmen tätig und verantwortet nun die Bereiche Entwicklung und Produktion. Daniel Seiler weiß um die Herausforderungen des bereits heute überdurchschnittlichen Wachstums: „Wir schaffen am Standort Obersulm jetzt die Kapazitäten und Infrastruktur für die kommenden Jahre. Neue, zusätzliche Fertigungslinien tragen der steigenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen IDS-Kameras ‚Made in Germany‘ Rechnung“. Fast auf den Tag genau zehn Jahre, nachdem die erste uEye Industriekamera auf den Markt kam, lieferte IDS im vergangenen Jahr die 500.000ste Kamera aus. Die Produktion der Millionsten Kamera dürfte aller Voraussicht nach sehr bald erfolgen.

Im VISION-Jahr 2016 werden weitere neue Kameramodelle bestückt mit empfindlichen und hochauflösenden CMOS-Sensoren die IDS Produktpalette ergänzen. Ein Beispiel ist die USB 3 uEye CP mit den superschnellen Sensormodellen von ON Semiconductor und Sony.

Die neuen Modelle werden auch über den in 2015 gestarteten IDS Webstore „IDS Direct“ verfügbar sein. Kunden aus Deutschland, Österreich, Frankreich, GB, Irland und Skandinavien haben hier rund um die Uhr die Möglichkeit, sich über einzelne Kameramodelle zu informieren, diese zu vergleichen und zu bestellen.

Zurück