Japanischer Vize-Wirtschaftsminister besucht IDS

Einziger Stopp der japanischen Delegation in Baden-Württemberg

Im Rahmen seiner Deutschlandreise hat der japanischen Vize-Wirtschaftsminister Hirofumi Takinami Anfang April unseren Entwicklungs- und Produktionsstandort in Obersulm besucht.

Jan Hartmann, Sohn des Unternehmensgründers Jürgen Hartmann, gab der Gruppe einen Einblick in das Portfolio und die Entwicklung von IDS vom Zwei-Mann-Betrieb zum international erfolgreichen High-Tech-Unternehmen. Der Vertreter des japanischen Ministeriums für Wirtschaft und Handel zeigte sich beeindruckt, wie IDS als mittelständisches Unternehmen mit den hohen Standards großer Konzerne mithalten könne und sich dabei sehr für das Wohl der Mitarbeiter einsetze. Darüber hinaus lobte er vor allem die Sauberkeit und die hohen Qualitätsstandards von IDS.

Begleitet wurde er von einer Delegation des japanischen Trade Policy Bureau, Tetsuya Kimura (japanischer Generalkonsul in München), Hidehiko Kaneko (Konsul) und Dr. Andreas Schumm (Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken). IDS war der einzige Halt in Baden-Württemberg, bevor die japanische Delegation nach Bremen und zur Hannover Messe weiterreiste.

Die Landeswirtschaftsförderung „Baden-Württemberg International“ organisierte und begleitete den Besuch. Deren Vertreterin Beate Ando erklärt nach dem Aufenthalt der Delegation im Weinsberger Tal: „Der Vize Wirtschaftsminister war sehr beeindruckt von der Region und dem Unternehmen und hat dies bei einem großen Wirtschaftssymposium auf der Hannover Messe extra erwähnt.“ Ando kündigte an, gemeinsam mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei dessen geplanten Japanbesuch im Sommer die IDS-Niederlassung in Tokyo zu besuchen. Wir freuen uns darauf!

Japanese Deputy Economics Minister visits IDS
Die Delegation reist einige Tage durch Deutschland und besucht neben Obersulm auch Bremen und die Hannover Messe. IDS war der einzige Stopp in Baden-Württemberg.

Zurück