Repräsentanz in Japan

Repräsentanz in Japan
Christian van der Ploeg

Weltweit vertreiben Handelspartner die Produkte in über 30 Ländern. Die Repräsentanz in Japan soll die Unterstützung der Handelspartner in der APAC-Region vereinfachen und verstärken.

Christian van der Ploeg konnte als neuer Mitarbeiter für diese Stelle gewonnen werden. Der gebürtige Kölner hat Japanologie studiert und lebt bereits seit mehreren Jahren in Tokyo. Vorher war er in der Unternehmensberatung tätig und besitzt Erfahrung in der Zusammenarbeit mit asiatischen Firmen. Nach seiner Einarbeitung am Hauptsitz in Obersulm steht er als Ansprechpartner für vertriebliche und technische Fragen zur Verfügung.

Geschäftsführer Torsten Wiesinger begründet die Erweiterung wie folgt: „Japan gehört – neben Deutschland und den USA – zu den drei größten Märken für Bildverarbeitung. Die Gründung der Repräsentanz in Tokyo ist für uns ein wichtiger Schritt für einen erfolgreichen Eintritt in den asiatischen Markt.“

Ein Ausbau der Repräsentanz zur vollständigen Niederlassung sei bereits in Planung: „Weitere Mitarbeiter für Vertrieb und Support sollen unser Wachstum dort zusätzlich verstärken“, stellt Wiesinger in Aussicht.

Zurück