Jetzt installieren: IDS Vision Suite 1.1

Erweiterte Funktionen und erleichterte Programmierung

IDS Vision Suite 1.1
Die neue Vision Suite Version 1.1 bietet nützliche neue Features für IDS GigE Vision Kameras, wie die Datenübertragung als Packed Format und das Speichern in unterschiedlichen Bildformaten. Zusätzlich werden Entwickler durch ein ausführliches GeniCam Code Sample unterstützt. Die IDS Vision Suite wird für Windows, Linux und Linux Embedded zur Verfügung stehen.

Mit ungepackten Pixelformaten wird die vorhandene Bandbreite eines Devices oft nicht komplett ausgenutzt. Ab sofort können Anwender für die Übertragung nicht länger nur die klassischen Bittiefen 8, 10 oder 12 wählen, sondern auch Packed Formate. Diese sorgen für eine optimale Verwendung der Bandbreite, sodass insgesamt mehr Pixel bei gleicher Datenrate übertragen werden.
 
Das IDS Vision Cockpit stellt zudem eine große Vielfalt möglicher Datenspeicherformate zu Verfügung. Aufnahmen können nun je nach Bedarf zum Beispiel verlustfrei oder verlustbehaftet, aber speicherplatzeffizient (etwa als .jpg) abgespeichert werden. Die IDS Vision Suite hilft Anwendern außerdem beim effizienten Bandbreitenmanagement, was insbesondere im Mehrkamerabetrieb ins Gewicht fällt  – lesen Sie dazu mehr in unserem TechTipp „Bandbreite im Griff mit IDS GigE Vision Kameras
 
Mit dem nun verfügbaren Programmierbeispiel können sich Entwickler schnell und einfach orientieren, wie sie Kameras unter C++ am besten ansprechen. Es zeigt Möglichkeiten für typische Anwendungsfälle auf und macht sowohl die richtige Reihenfolge, als auch die richtige Verwendung von Befehlen deutlich – das vereinfacht individuelle Programmierarbeiten.
 

Zurück