Internationaler Rollout von IDS NXT

IDS NXT ab sofort international verfügbar

IDS NXT vegas Boardlevel- und Gehäuseversion
IDS NXT bezeichnet die neue Generation Vision App-basierter Sensoren und Kameras von IDS. Sie bieten maximale Flexibilität, da Anwender sie ganz nach Bedarf für unterschiedliche Bildverarbeitungsaufgaben einsetzen können. Für individuelle Anwendungen, die über Standard-Apps hinausgehen, können eigene Vision Apps erstellt und installiert werden. Den Auftakt der IDS NXT Plattform bildet IDS NXT vegas mit 1,3 MP CMOS-Sensor, Flüssiglinse mit Autofokus, integriertem TOF-Sensor und vielen weiteren Features. In Kürze bringen wir den IDS NXT vegas zusätzlich mit Farbsensor auf den Markt, zeitgleich werden neue Firmware- und Cockpit-Versionen erscheinen.
 
Klassische Vision Sensoren sind in der Regel auf einige wenige Bildverarbeitungsaufgaben spezialisiert. Wenn Anwender sie darüber hinaus für weitere Aufgaben einsetzen wollen, stoßen sie oft an Grenzen.
 
Mit IDS NXT haben wir deshalb eine Herangehensweise gewählt, die mit den klassischen Prinzipien digitaler Industriekameras bricht und quasi universelle Möglichkeiten bietet: Der neuen Gerätegeneration liegt ein App-basierter Ansatz zugrunde. Das bedeutet, dass Vision Apps auf IDS NXT Geräten - wie von Smartphones oder Tablets bekannt - einfach und schnell installiert und ausgeführt werden können. Dadurch haben die neuartigen Kameras und Sensoren einen variablen Funktionsumfang und können für unterschiedlichste Aufgaben eingesetzt werden. Da wir die Plattform für Anwender öffnen, können Sie per App-Entwicklungskit in wenigen Schritten sogar eigene Vision Apps entwickeln. Dafür bietet die Virtual Box seit neuestem beispielsweise einen Qt Project Wizard: Neu angelegte Projekte enthalten dank ihm bereits alle wichtigen Projektinformationen und Abhängigkeiten, sodass Sie direkt mit der eigentlichen Programmierung Ihrer Vision App beginnen können.
 
IDS NXT vegas – das erste Device der neuen Gerätefamilie – ist ab sofort international verfügbar. Als Embedded-Vision-Komponente vereinfacht der 185 Gramm leichte Sensor das Design-In in eigene Hardware und Software. Einsetzbar ist er z.B. in der optischen Qualitätssicherung, als Analysegerät in der Medizintechnik, bei Überwachungsaufgaben durch Gesichtserkennung oder bei der Fahrzeug- und Personenzählung.
 

Zurück