Global-Shutter CMOS-Megapixel-Kameras mit Multi-AOI und Linescan-Modus

Global-Shutter CMOS-Megapixel-Kameras mit Multi-AOI und Linescan-Modus

Mit einem einfachen Treiber-Update lässt sich jetzt der Funktionsumfang der 1.3 Megapixel Global-Shutter CMOS-Kameras von IDS um zwei interessante Features erweitern. Neben einem Multi-AOI-Modus mit bis zu vier sogenannten „Areas of Interest“ können die Flächenkameras nun auch in einem Linescan Mode betrieben werden. Damit ist eine zeilenweise Bilderfassung mit voller horizontaler Auflösung von 1280 Pixel bei bis zu 64 kHz möglich. Die neuen Funktionen stehen auch bei bereits im Feld befindlichen Modellen dieses Kameratyps mit USB- oder GigE-Anschluss nach Aufspielen der aktualisierten Treiberversion 3.80 sofort zur Verfügung.

Die Global-Shutter CMOS-Kameras von IDS sind mit dem von E2V entwickelten Sensor mit 1,3 Megapixel Auflösung bestückt. Dieser Sensor verbindet die Vorteile der CCD-Technologie, wie z.B. eine hohe Lichtempfindlichkeit und Farbtreue, mit einer schnellen Bildwiederholrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde und den funktionalen Vorzügen eines CMOS-Sensors. Der Global-Shutter des in Monochrom und Farbe erhältlichen Sensors ermöglicht den problemlosen Einsatz auch bei bewegten Objekten.

IDS bietet alle verfügbaren uEye Kameraserien - von der Board-Level-Version mit USB-Interface bis zur leistungsstarken GigE-Industriekamera – auch mit dem e2v-Sensor an.

Informationen zu den verfügbaren Kameramodellen finden sich auf der Website des Herstellers unter http://www.ids-webstore.com/e2v.html. Auch das Treiber-Update steht dort zum Download bereit.

Zurück