USB 3 uEye CP Kameras unterstützen die Klimaforschung

Auf dem Grund des Meeres

Klimaforschung mit uEye USB Kameras
Die Ozeane spielen für globale Klimaänderungen auf unserer Erde eine zentrale Rolle. Marine Organismen und die Struktur ihrer Lebensgemeinschaften in der Wasser­säule bzw. auf oder im Meeresboden geben uns also wichtige Hinweise auf zukünftige klimatische Entwicklungen. Dies bezieht sich auf Schwankungen natürlicher Art, aber auch auf durch den Mensch hervorgerufene.
 
Eine der führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Meeresforschung in Europa ist das GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. Aufgabe des Instituts ist die Untersuchung der chemischen, physikalischen, biologischen und geologischen Prozesse im Ozean und ihre Wechselwirkung mit dem Meeresboden und der Atmosphäre.
 
Dafür wurde am Institut das AUV (Autonomous Underwater Vehicle) AEGIR entwickelt. Das Unterwasserfahrzeug ist mit vier Antrieben, verschiedenen Navigationssensoren und einer USB 3.0 Industriekamera UI-3370CP ausgestattet. Damit kann es sich kabellos in Tiefen bis 200m in der Wassersäule bewegen und Aufnahmen vom Meeresboden machen.
 
So sollen beispielsweise kontinuierlich Unterwasser-Seegraswiesen beobachtet werden, um Wachstumsgeschwindigkeiten, Artenvorkommen oder Veränderungen der Muschelbestände zu untersuchen.
 

Zurück