Japanische Unternehmerdelegation informiert sich über die Techniktrends bei Industriekameras

Unternehmerverband Koken-Kai zu Gast bei IDS!

Besuch vom prestigeträchtigen japanischen Unternehmerverband Koken-Kai erhielt kürzlich der Industriekamera-Hersteller IDS Imaging Development Systems GmbH. Eine 74-köpfige Delegation aus den Vorstands- und Management-Ebenen führender japanischer Unternehmen informierte sich über die aktuellen Technologietrends bei Industriekameras.

Angeführt wurden die Besucher aus Japan von Dr. Kenichi Ohmae, der laut dem internationalen Wirtschaftsmagazin „Economist“ zu den fünf wichtigsten Wirtschaftsberatern weltweit zählt. Der Besuch bei IDS war Teil einer fünftägigen Informationsreise durch Deutschland, bei der ausschließlich namhafte und international aufgestellte Unternehmen auf der Agenda standen.

Am Unternehmenssitz in Obersulm bei Heilbronn begrüßte IDS Geschäftsführer Torsten Wiesinger die Gäste aus Japan und gab einen Überblick zur Entwicklung des Unternehmens sowie zur strategischen und operativen Ausrichtung. Auch die vielfältigen und innovativen Einsatzmöglichkeiten industrieller Kameratechnologie sowie die Erschließung neuer Märkte waren Teil des Vortragsprogramms. Dabei stand die umfassende Produktpalette von IDS - vom Frame Grabber bis zur brandneuen USB 3.0 Industriekamera – im Fokus. Besonders beeindruckt zeigten sich die Besucher von der Leistungsfähigkeit der IDS Software Suite, die seit 1997 konsequent weiterentwickelt wurde und heute Plattform- und Schnittstellenübergreifend alle IDS Produkte unterstützt.

„Durch unsere Niederlassung in Tokyo bestehen bereits gute Geschäftsbeziehungen nach Japan. Dieser Besuch aber war eine exzellente Gelegenheit, die Zusammenarbeit mit der japanischen Wirtschaft weiter zu vertiefen und auszubauen“ zieht Torsten Wiesinger nach dem zweistündigen und intensiven Erfahrungsaustausch Resümee.

Zurück