Beschreibung

Das robuste, kompakte Aluminiumgehäuse der Ensenso N35 3D Kamera, mit verschraubbaren GPIO-Steckverbindern für Trigger und Flash und GigE-Schnittstelle, ist mit zwei monochromen CMOS-Sensoren (Global-Shutter, 1280 x 1024 Pixel) sowie einem Projektor ausgestattet. Der Projektor ist wahlweise mit blauer Beleuchtung im sichtbaren Bereich (465 nm) oder mit Infrarot-Beleuchtung (850 nm) verfügbar. Mittels Power-over-Ethernet ist ein Datentransfer und Stromversorgung über sehr große Kabellängen möglich. Die 3D Kamera erfüllt die Anforderungen der Schutzart IP65/67 und ist somit vor Schmutz, Staub, Spritwasser oder Reinigungsmitteln geschützt.
 
Die N35 Modelle sind aufgrund der integrierten FlexView-Technik besonders für die 3D-Erfassung stehender Objekte und für Arbeitsabstände bis 3.000 mm geeignet. Verfügbar mit Brennweiten von 6 bis 16 mm. Die Kameras werden vorkalibriert und inklusive MVTec HALCON-Schnittstelle sowie objektorientierter API (C++, C#/ .NET) ausgeliefert.

Funktionen

  • Mit GigE Schnittstelle – universell und flexibel einsetzbar
  • Kompaktes, robustes Aluminiumgehäuse
  • IP65/67
  • Global-Shutter CMOS-Sensoren und Musterprojektor, wahlweise blaue oder Infrarot-LEDs
  • Max. fps (3D): 10 (2x Binning: 30) und 64 Disparitätsstufen
  • Max. fps (offline processing): 30 (2x Binning: 70) und 64 Disparitätsstufen
  • Konzipiert für Arbeitsabstände bis 3000 mm (N35) und variable Bildfelder
  • Ausgabe einer einzigen 3D-Punktewolke aller im Mehrkamerabetrieb eingesetzten Kameras
  • Live-Komposition der 3D-Punktwolken aus mehreren Blickrichtungen
  • Integrierte FlexView Technik für eine noch höhere Genauigkeit der Punktwolke und Robustheit der 3D Daten von schwierigen Oberflächen
  • „Projected Texture Stereo Vision“-Verfahren für Aufnahmen texturloser Oberflächen
  • Erfassung sowohl stehender als auch bewegter Objekte
  • Mitgeliefertes Softwarepaket mit Treiber und API für Windows und Linux
  • Ein Softwarepaket unterstützt sowohl USB als auch GigE Modelle
  • Beispielprogramme mit Quellcode für HALCON, C, C++, C#
  • Vorkalibriert und somit einfach einzurichten
  • Integrierte Funktion für die Roboter-Hand-Auge-Kalibrierung mittels Kalibrierplatte
  • Softwareseitige Einbindung von uEye Industriekameras, bspw. um zusätzliche Farbinformationen oder Barcodes zu erfassen
  • Subsampling und Binning für flexible Daten- und Frameraten

Anwendungen

  • 3D Objekterkennung, Lokalisierung & Klassifizierung, z.B. Qualitätskontrollen, Kommissionierarbeiten
  • 3D Objektrekonstruktion
  • Roboteranwendungen, z.B. Bin Picking
  • Logistikautomation, z.B. (De-)Palettisierung
  • Fabrikautomation
  • Automatische Lagersysteme

Der Ensenso Kameraselektor hilft Ihnen bei der Auswahl, das richtige Modell für Ihre Anwendung zu finden.

Ensenso Kaeraselektor